01/2020 14. Kinderrechtefest

Das Karlsruher „Kinderrechtefest“ soll jährlich an die Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 1989 erinnern. Damit sollen die Rechte von Kindern immer wieder ins Gedächtnis gerufen und lebendig gehalten werden. Die BURUNDI KIDS waren auch am 19. Januar durch ihre Karlsruher Arbeitsgruppe mit von der Partie. Die Botschaft ist klar: Kinderrechte gelten weltweit!

07/2019 Arbeitsgruppe Karlsruhe beim Straßenfest

Die ehrenamtlichen HelferInnen der Arbeitsgruppe Burundi Kids Karlsruhe waren beim Straßenfest in Eggenstein (Baden-Württemberg) mit von der Partie. An einem Stand haben sie Produkte aus Burundi präsentiert und über die Partnerschaft zu Baden-Württemberg sowie die Arbeit des Vereins informiert. Trotz sengender Hitze mangelte es nicht an BesucherInnen und InteressentInnen. Die Teilnahme an dem Fest wurde wieder möglich durch die Schirmherrschaft der evangelischen Kirchengemeinde.

11/2017 burundikids beim Karlsruher „Kinderrechtefest“

Mit der Arbeitsgruppe Karlsruhe sind die burundikids Mitglied in mehreren Netzwerken. Darunter auch das Gremium, das sich jedes Jahr am Karlsruher „Kinderrechtefest“ beteiligt, unter Federführung der Kinderinteressenvertretung der Stadt Karlsruhe und des Karlsruher Kinderschutzbundes. Ziel der Veranstaltung ist es, an die UN-Kinderrechtskonvention zu erinnern, die am 20. November 1989 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen wurde.

Die burundikids informieren mit ihrem Stand über die Lage von Kindern und Jugendlichen in Burundi.

09/2017 Burundi(kids) in der Pfalz

Bereits zum zweiten Mal durften die burundikids beim „African Summer Festival“ auf der Mhou-Farm im rheinland-pfälzischen Rülzheim mit von der Partie sein. Rheinland-Pfalz steht in Partnerschaft mit dem burundischen Nachbarland Ruanda, während Baden-Württemberg mit Burundi „liiert“ ist. Die burundikids versuchen, Brücken zu schlagen. In diesem Fall durch die Arbeitsgruppe burundikids Karlsruhe, die sich auf dem Festival mit einem Stand präsentieren konnte.

07/2017 Kooperation mit dem „Coro“

Schon öfter standen die burundikids in Kontakt mit dem Chor „Coro Accelerando“ aus Eggenstein-Leopoldshafen (Baden-Württemberg). Die Kinder des Chors führten im Juli an zwei Tagen das „Musical mit Pfiff: Kwela kwela“ auf. Die Musik des Musicals hat ihre Ursprünge auf dem afrikanischen Kontinent, genauer gesagt in Südafrika. Die burundikids durften mit dabei sein. Nicht nur, um die Vielfalt des Kontinents zu verdeutlichen, sondern natürlich auch um auf die Arbeit der burundikids in Burundi aufmerksam zu machen, war die Karlsruher Gruppe mit einem Infostand in der Eingangshalle des Veranstaltungsorts vertreten.

06/2017 burundikids beim Straßenfest

Auch diesmal durften die burundikids beim Straßenfest in Eggenstein (Baden-Württemberg) mit von der Partie sein. Die Arbeitsgruppe Karlsruhe betreute zwei Tage lang den Infostand und brachte Handarbeiten aus Burundi unters Volk. Dabei kam wieder ein stolzes Sümmchen für die Projekte zusammen. Ermöglicht haben die Teilnahme das für das Fest zuständige „Ortskartell“ und die Evangelische Kirchengemeinde Eggenstein, die auch die Schirmherrschaft für die burundikids übernommen hat. Ein ganz herzlicher Dank an alle HelferInnen der Arbeitsgruppe, die die Aktion ermöglicht haben! Ein weiteres Dankeschön an die „Wassersportfreunde Eggenstein“, die unseren EhrenamlerInnen die Arbeit erleichtert haben, indem sie deren Stand mitbenutzen durften. Hand in Hand geht’s eben doch einfacher…